Sonne

__info__

Jetzt wollen wir BOB3 als Tageslicht-Sensor programmieren!

Er soll mithilfe seiner IR-Sensorik detektieren, ob er sich im Dunkeln oder im Tageslicht befindet.

Sobald die Sensoren feststellen, dass es dunkel ist, sollen alle LEDs weiß leuchten!

__info__

Was ist eigentlich genau mit Tageslicht gemeint?

Tageslicht besteht aus IR-Licht, sichtbarem Licht und aus UV-Licht.
Glühlampen haben einen IR-Anteil, einen sichtbaren Anteil und einen UV-Anteil.
LED-Lampen haben nur einen sichtbaren Anteil!
Neonröhren haben nur einen sichtbaren Anteil!

__info__

Um den IR-Anteil im Tageslicht bzw. Umgebungslicht zu detektieren, verwenden wir eine neue Funktion:

bob3.getIRLight()

Wir arbeiten also diesmal nicht mit der IR-Reflexionsmethode und der IR-LED und dem Phototransistor!

Wir detektieren diesmal nur mit dem Phototransistor den IR-Anteil aus dem Umgebungslicht!

__aufgabe__

Deklariere in der loop-Funktion eine Integer Variable namens irWert.

Frage mit der neuen Funktion bob3.getIRLight() den aktuellen IR-Wert ab und speichere diesen in der Variable irWert.

Programmiere den Hauptteil:
Falls irWert < 10 ist, dann soll der BOB3 alle LEDs weiß einschalten und so für Licht sorgen.
Andernfalls ist es ja dann hell genug, dann kann BOB3 alle LEDs ausschalten!

Compiliere dein Programm und lass es laufen!

Tip: Der Wert 10 ist nur ein erster Testwert. Probiere ein paar andere Werte aus und nimm den für dein spezielles Umgebungslicht optimalen Wert!

__quiz__

1: Was macht BOB3, wenn man alle Rolläden schließt und nur die LED-Lampe an der Decke einschaltet? 
2: Was bewirkt das delay(100); am Ende der loop-Funktion? 
 Du hast nichts ausgefüllt!
 Prima, soweit richtig…
 Prima, alles richtig!
 Leider falsch…
 Eine Antwort ist richtig
 Schon ein paar richtig…
Fahre mit der Maus über die Symbole!